Pfarreiengemeinschaft Inchenhofen zur Navigation

Ministranten in der Pfarrei St. Leonhard

Gruppenfoto In der Pfarrgemeinde St. Leonhard dienen zur Zeit 50 Buben und Mädchen als Ministranten. Einige davon sind schon über 20 Jahre alt. Sie tragen ganz wesentlich zu den festlichen Gottesdiensten bei. Nicht nur an den Hochfesten des Kirchenjahres sind sie in großer Zahl und mit Eifer im Einsatz. Fast noch mehr gefordert sind sie an den großen Wallfahrtsfesten wie zu Pfingsten und am Leonhardifest mit den vielen Gottesdiensten.

Zum Ministrantenplan

Ministranten in der Pfarrei Igenhausen

Oberministrant: Alexander Heise

Rückblick

Rückblick 2023

1 Artikel

Rückblick 2022

1 Artikel

Rückblick 2019

2 Artikel

Rückblick 2018

4 Artikel

Rückblick 2017

4 Artikel

Rückblick 2016

6 Artikel

Rückblick 2015

8 Artikel

Rückblick 2014

6 Artikel

Rückblick 2013

6 Artikel

Rückblick 2012

8 Artikel

Rückblick 2011

10 Artikel

Ministranten führen Krippenspiel auf

Alle Jahre wieder findet in Leahad die Kinderchristmette statt. Das begeisternde Krippenspiel wurde von den Ministranten der Pfarrei aufgeführt. Einstudiert wurde es mit Pfarrer Stefan Gast. Musikalisch wurde die Mette von den Bands "Chain-Breakers" und "Paradise-Band" und dem Kinderchor "Die wilden Kirchenmäuse", unter der Leitung von Barbara und Michael Schnur gestaltet.

Weihnachtsgruppenstunde

Die Inchenhofener und Sainbacher Minis der 4. und 5. Klassen haben zusammen eine Weihnachtsgruppenstunde gefeiert.
Zuerst wurde bei Kinderpunsch und Weihnachtsgebäck die Geschichte "Der Hirtenjunge und sein Weihnachtsgeschenk" vorglesen, bevor die Kinder dann ihre schönen Weihnachtskarten bastelten. Zum Abschluss wurden mehrere Runden von dem beliebten Spiel "Kartenrutschen" gespielt.

Ministrantenübernachten

Riesiger Spaß beim Ministrantenübernachten
Vom 06. auf 07.09.2010 durften die Ministranten der kommenden 5. und 6. Klasse im Pfarrsaal übernachten. Einige tolle Aktionen standen auf dem Programm. Bei sonnigem Wetter fanden die Begrüßung und die Anfangsspiele, wie z.B. „Drei auf der Bank“, im Pfarrgarten statt. Danach wurden die Minis in zwei Workshops aufgeteilt, die eine Hälfte durfte den Speicher und verschiedene Lagerräume der Kirche anschauen. Die Minis staunten nicht schlecht, als wir gruslige und steile Treppen hinaufstiegen. Jeder durfte vom Dachfenster Inchenhofen von oben bewundern. Die andere Hälfte schnitzte aus Speckstein verschiedene Kunstwerke. Beispielsweise wurden ein Fisch, eine Eidechse, ein Teelichthalter oder ein Handschmeichler gefertigt.
Selbstverständlich wurde nach der ersten Runde getauscht, sodass jeder Mini jeden Workshop einmal besuchte.
Nach den Workshops stand eine Fantasiereise an, in der jeder Mini zur Besinnung und Ruhe fand. Bei der Geschichte „Die Muschel und der Fisch“ stellten alle fest, dass jeder Mensch einzigartig ist und etwas Besonderes in sich trägt. Nach dem gemeinsamen Pizzaessen wurden am Lagerfeuer Gruselgeschichten und Witze erzählt, Lieder gesungen und Spiele gespielt. Vor dem Einschlafen haben alle gemeinsam noch einen DVD angeschaut. Nach der kurzen Nacht, hat laute Musik die Minis am Morgen aufgeweckt.
Nachdem alle Minis „munter“ waren, fand mit Pfarrer Stefan Gast ein gemeinsames Morgenlob und das Abschlussfrühstück statt.
Geleitet wurde das Ministrantenübernachten von Sandra Schweizer und Simon Strobl.

Ministrantenausflug 2010

Ministranten werfen einen Blick hinter die Kulissen Über 70 Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Inchenhofen durften gemeinsam einen Ausflug in die Bavaria Filmstadt nach München unternehmen. Nach einem turbulenten "Snowboardritt" in der Simulationsachterbahn besichtigten die Ministranten die Außenkulissen der Vorabendserie Marienhof, die Kulissen von "Wicky und die starken Männer", "Sturm der Liebe", "Das Boot" und "Der Baader Meinhof Komplex". Einige Ministranten durften sogar einen Kurzfilm in den Originalkulissen von "Traumschiff Surprise" drehen. Ebenfalls beeindruckt waren die Ministranten von der spannenden und mitreißenden Stunt-Show.

Dekanats-Fußballturnier

Über 200 Ministranten beim Dekanats-Fußballturnier
Über 30 Mannschaften, darunter 13 Mädchenteams, kamen am Samstag zum Fußballturnier der Ministranten des Dekanat Aichachs nach Inchenhofen. Die Mannschaften wurden zunächst in drei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe umfasste alle Teilnehmer bis elf Jahre, die zweite alle Teilnehmer von zwölf bis 14 Jahren und die dritte Gruppe alle Ministranten ab 15 Jahren.
Insgesamt wurde auf drei Spielfeldern gespielt. Die Ministranten aus der Pfarrei "St. Leonhard" Inchenhofen machten sich dabei ihren Heimvorteil zunutze und räumten sowohl in den Gruppen I Mädchen, I Buben als auch in der Gruppe III Mädchen den ersten Platz ab. In der Gruppe II Mädchen gewannen die Minis der Pfarreiengemeinschaft Pöttmes, in der Gruppe II Buben triumphierte die Pfarrei "Mariä Geburt" in Gebenhofen. In der Gruppe III Buben kamen die Sieger am Ende aus der Pfarrei "St. Johannes und Maria Magdalena" in Mühlhausen.
Dekanatsjugendseelsorger Karlheinz Reitberger und Jugendpflegerin Bernadette Kirchhoff überreichten den Gewinnern ihre Urkunden und Pokale. Für die ersten Plätze wurde ein Wanderpokal überreicht, der jetzt ein Jahr in der jeweiligen Pfarrei bleibt und im nächsten Jahr aufs Neue verteidigt werden muss.
Die Organisation des Dekanats-Fußballturniers hatte der TSV Inchenhofen übernommen.

MInistrantenfasching in Inchenhofen

Einen ganzen Nachmittag feierten die Ministranten aus Leahad mit Pfarrer Stefan Gast Fasching. Begeistert waren die Ministranten von den zahlreichen Spielen, dem lustigen Krapfenessen und von den vielen Witzen, die von Pfarrer Stefan Gast erzählt wurden. Vorbereitet wurde der Nachmittag von Sandra Schweizer und Simon Strobl.

Rückblick 2009

2 Artikel

Rückblick 2008

1 Artikel

Rückblick 2007

1 Artikel

Rückblick 2006

2 Artikel

Rückblick 2005

5 Artikel

Rückblick 2004

3 Artikel

Rückblick 2003

1 Artikel

Rückblick 1994

1 Artikel