Pfarreiengemeinschaft Inchenhofen zur Navigation

Gottesdienste

Dienstag (25.06.) Dienstag der 12. Woche im Jahreskreis
18:30
Rosenkranz
(St. Michael Igenhausen)
19:00
Hl. Messe
Jahresmesse für Paul Höger
hl. Messe für Sofie Moser
hl. Messe für Paul und Juliane Gamperl und verstorbene Angehörige
hl. Messe für Maria und Willibald Koller und verstorbene Angehörige
hl. Messe für Anton und Maria Heinrich
(Maria Verkündigung Ainertshofen)
19:00
Hl. Messe
für Johann und Georg Reiner und Johanna Thrä
Josef und Maria Eberle mit Tochter Monika
Josef Raab
(St. Michael Igenhausen)
Mittwoch (26.06.) Mittwoch der 12. Woche im Jahreskreis
19:00
Hl. Messe
hl. Messe für Johann und Elisabeth Schneider
hl. Messe für Geschwister Wittmeir
(St. Nikolaus Sainbach)
19:00
Hl. Messe in Mainbach
für Martin und Ingeborg Schulz mit Sohn Ulrich
Johann und Magdalena Pusch
Renate Babian
Johann Reiner mit Verwandtschaft
(St. Peter und Paul Hollenbach)

Weitere Gottesdienste...

Termine

Sonntag, 30.06.2024
Patrozinium
(Hollenbach)
Freitag, 05.07.2024
Patrozinium in Schönau
(Inchenhofen)

Weitere Termine...

Rückblick

Kinderbibeltage begeistern die Kinder in der Pfarreiengemeinschaft Inchenhofen

„Felsenfeste Freundschaften - Petrusgeschichten“ – so lautete das Motto der diesjährigen Kinderbibeltage in der Pfarreiengemeinschaft Inchenhofen. 110 Kinder der ersten bis fünften Klasse haben sich am Freitag und Samstag zu den Kinderbibeltagen in Inchenhofen und Hollenbach getroffen. Unter der Gesamtleitung von Barbara Schnur setzte sich das Vorbereitungsteam, vorab mit diesem Thema auseinander. Bei den Bibeltagen wurde die biblische Geschichte „Petrus und der große Fischfang“ mit einem Theaterstück in Szene gesetzt und genauer unter die Lupe genommen. Es wurde anschließend in der Gruppenarbeit in verschiedenen Bibeln der Text gesucht und besprochen und Spiele gespielt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und der Kuchenpause wurde in verschiedenen Workshops das Thema mit Klangschalen, Bewegungsspielen und Bastelarbeiten vertieft. Die Kinder waren alle mit großer Begeisterung dabei. Abgerundet wurden die beiden Kinderbibeltage mit einem Familiengottesdienst mit Dekan Stefan Gast. In der Wallfahrtskirche in Inchenhofen konnten die Gläubigen durch einige Schnappschüsse Eindrücke von den vergangenen Tagen sammeln. Die Musikgruppe Wolkenlos und der Kinderchor „Die Wilden Kirchenmäuse“ gestalteten den Gottesdienst mit modernen und passenden Liedern.

Weltgebetstag für Palästia

Am 1. März 2024 fand in unserer Pfarreiengemeinschaft der offizielle Weltgebetstag statt. Er wurde für dieses Jahr von Frauen aus Palästina vorbereitet mit dem Titel „Palästina… durch das Band des Friedens!“. Unter der Leitung von Barbara Schnur und sieben Frauen aus der Pfarreiengemeinschaft wurde der Weltgebetstag in Inchenhofen durchgeführt. Dieser Titel greift den zentralen biblischen Text aus dem Brief an die Gemeinde in Ephesus auf: „Der Frieden ist das Band, das euch alle zusammenhält!“ (Eph 4,3)
Lange vor dem grausamen Terrorakt der Hamas vom 7.Oktober 2023 wurde für den Weltgebetstag Palästina ausgewählt. Aufgrund dieser Aktualität waren einige Frauen aus der Pfarreiengemeinschaft sofort bereit sich für diesen Abend mit Wort und Tat einzubringen. Als besondere Gäste konnten die Religionspädagogin Frau Hacker aus Griesbeckerzell, die einige Zeit in Jerusalem lebte, und Herr George Banzer aus Gaimersheim gewonnen werden. Herr Banzer wurde im Westjordanland geboren und lebt seit über 30 Jahren in Deutschland. Er unterrichtet ebenfalls katholische Religion. In seinem Vortrag erklärte er geschichtliche Hintergründe zur derzeitigen Lage in Palästina. Im vollbesetzten Pfarrsaal folgten die Gäste mit großem Interesse seinen Ausführungen. Im Wortgottesdienst wurde mit Gebet und Gesang an die Anliegen der Menschen im Heiligen Land gedacht. Anschließend gab es für die Teilnehmer des Weltgebetstages Speisen und Leckereien aus der palästinensischen Küche, zubereitet von den Frauen des Weltgebetstagteams und Herrn Banzer. Die Spenden an diesem Abend erbrachten 500 €, die Herr Banzer seiner Schwägerin in Zababdeh, Palästina überbringen wird. Sie hat dort einen Kindergarten für christliche und muslimische Kinder errichtet.

Weitere Artikel...