Pfarreiengemeinschaft Inchenhofen zur Navigation

Kinderhaus

Lieber Besucher unserer Internetseite,

wir laden Sie ein, zu einem Blick durch´s Schlüsselloch des Kinderhauses „St. Leonhard“ in Inchenhofen.

Schlüsselloch

Einleitung

Unser Kinderhaus besteht aus fünf Gruppen, in denen Kinder ab einem Jahr bis zu ihrer Einschulung betreut werden.
Unserem dreizehnköpfigen Team ist es sehr wichtig, Hand in Hand mit den Eltern die bestmögliche Entwicklung für das Kind zu erreichen.
In einer ansprechenden Atmosphäre lernt das Kind mit Hand, Herz und Verstand.
Durch abwechslungsreiche Aktionen und kreative Entfaltungsmöglichkeiten macht das Kind in der Gruppengemeinschaft wichtige Erfahrungen, wie die Entfaltung der Persönlichkeit, Konfliktfähigkeit, Förderung der Selbständigkeit,...

Leitbild

Das Kinderhaus "St. Leonhard" ist eine katholische Einrichtung, die sich am christlichen Menschenbild orientiert. Liebe, Vertrauen, Geborgenheit, Toleranz, Zuversicht sind wichtige Werte, die hier die Kinder erfahren sollen. In Zusammenarbeit mit den Eltern wird die bestmöglichste Entwicklung jedes einzelnen Kindes angestrebt. Hand in Hand tragen, führen und leiten wir die Kinder, damit sie in unserer Familien bereichernden Einrichtung fit für die Zukunft werden.

Wir über uns - so arbeiten wir!

In unserem Kinderhaus "St. Leonhard" arbeiten wir auf der Basis einer ganzheitlichen, elementaren, alters- und entwicklungsgemäßen, situationsorientierten Erziehung und Bildung.

„Ich bin ich - Du bist du“
Entfaltung der Persönlichkeit
„Vertragen wir uns wieder?“
Konfliktfähigkeit
„Ich kann das schon!“
Selbständigkeit
„Der Natur auf der Spur“
Natur- und Sachbegegnungen
„2 x 3 = 6 wide wide witt und 3 ist 9“
Mathematische Bildung
„Gott in unserer Mitte“
Religiöse Erziehung
„Musik liegt in der Luft“
Rhythmisch, musikalische Erziehung
„Kleine Künstler ganz groß“
Kreativitätserziehung
„1,2,3 im Sauseschritt“
Bewegungserziehung

Jede Gruppe arbeitet individuell, um die Bedürfnisse und Interessen der jeweiligen Kinder berücksichtigen zu können. Wir orientieren uns am Jahreskreis und aktuellen Situationen. Ein gemeinsam erarbeitetes Jahresthema setzt uns den Rahmen für unsere pädagogische Arbeit.

Das Lernen erfolgt in unserem Kinderhaus "St. Leonhard" durch das Spielen. Dieses Lernen kann auf keinen Fall am Lernen in der Schule gemessen werden. In unserer Einrichtung wird nicht erstrangig Wissen vermittelt, sondern das seelische, körperliche und soziale Wachstum der kindlichen Persönlichkeit angeregt und unterstützt.

Der Alltag wird bei uns somit zum Lernfeld, in dessen Mittelpunkt Situationen wie z.B. Essen, Konflikte-Austragen oder gemeinsame Unternehmungen stehen. Spielen ist dabei die wichtigste Form des Lernens. Es bildet die Grundlage der Pädagogik in unserem Haus und durchzieht den gesamten Alltag. Auf dieser Basis wechseln Bewegung und Ruhe, Aufenthalt drinnen und draußen ab.

Der Tag in unserem Kinderhaus ist eingeteilt in freies Spiel und gezielte Beschäftigungen. Im Freispiel kann das Kind Spielpartner, Material, Ort und Zeit selbständig wählen. Bei gezielten Aktionen werden Teilinhalte der Zielsetzung methodisch aufbereitet und spielerisch vermittelt. Die Bemühungen unseres Kinderhauses zur Erziehung und Bildung ihrer Kinder werden ergänzt und unterstützt durch die Mitarbeit der Eltern

Der Kindergarten stellt sich vor

Foto vom Kugelbad
Kugelbad
Foto von der Traumhöhle
Traumhöhle
Foto von den Waldtagen
Waldtage
Foto vom Zähneputzen
Zähneputzen
Foto von der 2. Ebene
Zweite Ebene
Foto vom Nebenraum
Nebenraum
Flötenunterricht Foto vom Gruppenzimmer
Gruppenzimmer
"Hören, lauschen, lernen" (Würzburger Trainingsprogramm für Vorschulkinder)

Die Kinderkrippe stellt sich vor

Foto vom Wickelraum
Wickelraum
Foto vom Krippenzimmer
Krippenzimmer
Foto vom Schlafraum
Schlafraum

Wir sind für Sie und Ihr Kind da:

Das Team Personal:
Es erwartet Sie ein aufgeschlossenes, engagiertes Team.
Sitzend von links: Julia Baur, Sonja Heinrich, Theresa Zahn, Andrea Asam, Daniela Marklein, Sonja Krucker-Seitz
Stehend von links: Stephanie Strauß, Maria Knobloch, Martina Eichenseher, Dagmar Eberl, Simone Vollmeir, Stefanie Straß
Öffnungszeiten:
Kindergartengruppen von 7.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Kinderkrippengrupe von 7.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Schließzeiten:
zwischen Weihnachten und Hl. Dreikönig, zweite Pfingstferienwoche, der ganze August (4 Wochen)

Gebühren:

Elternbeiträge in unserem Kinderhaus "St. Leonhard":
(monatlich, 12x jährlich)
Kindergartengruppen
von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr: 70,00 €
von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr: 75,00 €
von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr: 80,00 €
von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr: 85,00 €
Zusätzlich 4 € Getränkegeld
Kinderkrippengruppe
von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr: 125,00 €
von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr: 135,00 €
von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr: 145,00 €
von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr: 155,00 €
von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr: 165,00 €
Zuzüglich 10 € Frühstücksgeld
Geschwisterermäßigung:
5 €
Spielgeld monatlich:
4 €

Aufnahmebedingungen:

Wir nehmen Kinder ab 1 Jahr bis zur Einschulung auf. Unser Einzugsgebiet umfasst die Marktgemeinde Inchenhofen mit allen Ortsteilen.

Anmeldung

Die Anmeldung für das kommende Jahr in unserem Kinderhaus "St. Leonhard" findet im Januar/Februar statt.

Die genauen Daten entnehmen Sie bitte der Presse.

So erreichen Sie uns

Das Kinderhaus Kinderhaus "St. Leonhard"
Reifersdorfer Str. 1
86570 Inchenhofen

Tel. 08257/512
Fax. 08257/9905959
E-Mail: kiga-inchenhofen@live.de

Träger des Kinderhauses "St. Leonhard":

Kath. Kirchenstiftung "St. Leonhard"
vertreten durch: Pfarrer Stefan Gast

Zisterzienserplatz 1
86570 Inchenhofen
Tel. 08257/1220
Fax. 08257/997238
E-Mail: st.leonhard.inchenhofen@bistum-augsburg.de

Rückblick

Neuer Elternbeirat im Inchenhofener Kinderhaus

Im Katholischen Kinderhaus St. Leonhard in Inchenhofen wurden die Elternsprecher in jeder Gruppe für das Kinderhausjahr gewählt. Aus diesen setzt sich der Elternbeirat zusammen.
Stehend von links: Claudia Zeitlmeir (Kassenwart), Mariann Eichner, Mario Bergamo (Schriftführer), Judith Heckmaier, Stephanie Kraus, Alwine Schultze, Saskia Oberndorfer und Isabella Szekely
Sitzend von links: Steffi Menz, Daniela Etzel (1. Vorsitzende), Rita Meier und Monika Sieber (2. Vorsitzende)

Viele Überraschungen auf dem Modellflugplatz Inchenhofen

Schöne Stunden verbrachten 17 Vorschulkinder von der Kita Inchenhofen mit ihren Betreuerinnen bei den Modellfliegern des MFI Inchenhofen. Gleich nach der Ankunft servierten die Frauen der Modellflieger Würstel und Getränke. Anschließend führten die Modellflieger ein passendes Programm vor. Ein Fliegender Hund zeigte seine Künste in der Luft. Ein Ferngesteuerter Fallschirmspringer wurde mit einem Motorflugzeug auf ca. 300m Höhe gebracht und sprang in die Tiefe. Danach wurden Bonbons mit einem Flugzeug abgeworfen. Die Kinder sammelten fleißig die Bonbons in ihre Käppis ein. Auch ein 6m großer Segler war in die Luft. Die größte Attraktion kam zum Schluss. Für jedes Kind gab es einen kleinen Wurfflieger den sie selbst zusammenbauen mussten. Die Kinder hatten einen großen Spaß die Flieger auf dem Fluggelände anschließend auszuprobieren. Die Rückreise wurde wieder mit dem gemeindeeigenen Traktor mit Stellwagen organisiert.

Kinder nehmen an Knaxiade teil

Die Kinder des kath. Kinderhaus "St. Leonhard" in Inchenhofen nahmen an der Knaxiade teil. Die Kinder wurden mit Spaß an Bewegung herangeführt und motiviert. Gemäß dem olympischen Gedanken "Allein das Mitmachen zählt!" gibt es bei der Knaxiade keine Verlierer, sondern nur Gewinner! Am Ende der Knaxiade wurde jedes Kind mit einer Medaille und Urkunde belohnt, die sie von Frau Christoph von der Sparkasse Inchenhofen bei strahlendem Sonnenschein überreicht bekamen.

Aschenkreuzauflegung im Kinderhaus

Dekan Stefan Gast hat die Kinder des katholischen Kinderhauses Sankt Leonhard in Inchenhofen besucht. Er erklärte ihnen, warum es den Aschermittwoch gibt und welche Bedeutung die Fastenzeit hat. Anschließend legte er jedem Kind das Aschenkreuz auf.

Lumperer vom Kinderhaus

Bei strahlendem Sonnenschein zogen die lustigen Lumperer vom Kinderhaus "St. Leonhard" am lumpigen Donnerstag wieder durch Inchenhofen. Mit viel Radau und tollen Liedern besuchten die Kinder Dekan Stefan Gast, Bürgermeister Karl Metzger und die umliegenden Geschäfte im Ort. Als Belohnung gab es einen Wagen voll mit Süßigkeiten und leckern Wienern.

Zauberkünstler zu Besuch

Pünktlich zum Faschingsstart war bei uns im Kinderhaus "St. Leonhard" der Zauberkünstler "Tobi van Deisner" zu Besuch. Bekannt wurde er durch die Fernsehshow "Das Supertalent". Mit seinen genialen Tricks und Lufballonfiguren brachte er die Jungen und Mädchen zum staunen.

Rückblick 2016

11 Artikel

Rückblick 2015

10 Artikel

Rückblick 2014

10 Artikel

Rückblick 2013

20 Artikel

Rückblick 2012

13 Artikel

zum Anfang